February 25, 2024

Inzwischen wurde mir klar dass die Bildung von Zahnstein auch mit der Ernährung zu tun hat und mit dem Speichelfluss. Vieleicht auch mit genetischen Ursachen, weil sich bei mir immer noch Zahnstein bildete, obwohl ich weder Kuchen noch andere Süßspeisen zu mir nahm.

Auch der Speichelfluss sollte eine Rolle spielen, deshalb probierte ich Kaugummis aus. Jedoch nach nicht allzu langer Zeit warnte mich ein Freund vor Aspartam, das in vielen Kaugummies vorhanden ist und ich brach die Verwendung von Kaugummies ab.

Gemäß meiner bisherigen Herangehensweise, wenn ich nicht von einer Methode überzeugt bin oder wenn es Risiken gibt, mache ich es nicht. Ich wollte etwas finden womit ich meinen Zahnstein selbst enfernen konnte, ohne mich anderweitig zu schädigen.

Zahnstein selbst entfernen mit Salz?

Dieses alte Mittel kam mir erst in den Sinn als ich las, dass im 2. Weltkrieg viele Menschen sich ihre Zähne nur mit Salz reinigten. Die Methode besteht darin einfach mit dem Finger das Salz auf die Zähne aufzutragen und 2 Minuten im Mund zu behalten. Jeden Abend vor der Nachruhe rieb ich nun meine Zähne mit Salz ein.

Ich muss dazu sagen, dass ich mir die Zähne immer mit einer milden Zahncreme ohne Fluor oder anderen chemischen Zusaetzen putzte. Das Salz verminderte definitiv die Bakterien im Mundraum.

Das bemerkte ich an einem veränderten Geschmack früh beim Aufwachen. Bevor ich das Salz einnahm, hatte ich morgens immer einen sauren Geschmack im Mund, mit der Einnahme von Salz jedoch nicht mehr.

Jedoch der Zahnstein ließ sich auch vom Salz nicht vollständig entfernen. Die Suche ging weiter.

Fonte:http://www.dentaltools.com.mx/